Sie sind im Seitenbereich: Startseite // Bädergesellschaft // Medienarchiv // Fränkisch Nachrichten

Artikel (07.06.2005)

Schwimmen ohne Zeitdruck - Veranstaltung der DLRG

Wertheim. Bei der DLRG steht das 12-Stunden-Schwimmen auf dem Programm. Die Veranstaltung findet am 11. Juni im Freibad statt. Das 12-Stunden-Schwimmen ist eine Schwimmsportveranstaltung, zu der die gesamte (schwimmende) Bevölkerung willkommen ist, die Veranstaltung baut auf die beiden 24-Stunden-Schwimmen der Jahre 2000 und 2001 sowie das 12-Stunden-Schwimmen 2003 auf. Schirmherr ist Oberbürgermeister Stefan Mikulicz die DLRG Wertheim ist Veranstalter in Zusammenarbeit mit der Bädergesellschaft Wertheim mbH es sind insgesamt fast 80 Helfer im Einsatz.

Beginn am Samstag, 11. Juni, ist um 8 Uhr (Einlass Freibad ab 7.30 Uhr), Ende um 20 Uhr. Die Siegerehrung ist am Sonntag, 12. Juni, um 18 Uhr am DLRG-Heim. Das Freibad hat normal geöffnet von 9.30 bis 20 Uhr, für die Veranstaltung sind vier Bahnen und der Sprungturmbereich gesperrt. Alle anderen Freibadbereiche sind normal nutzbar, die Umkleiden und Sanitäranlagen des Freibades können benutzt werden.

Das Hauptaugenmerk bei diesem Schwimmen ist kein Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde oder zwölf Stunden ohne Unterbrechung durchzuschwimmen, sondern alle Bevölkerungsgruppen aus Wertheim und Umgebung sind willkommen ohne Zeitdruck ihre Bahnen im beheizten Schwimmerbecken zu drehen.

Im Rahmenprogramm wird Kinderbetreuung geboten: von 14 bis 18 Uhr Hüpfkissen des Stadtjugendrings, Gaudikiste des Stadtjugendrings, Maltische. Von 13 bis 15 Uhr und von 18 bis 20 Uhr Abnahme der Schwimmstrecken für das deutsche Sportabzeichen. Das Prominentenschwimmen ist am Freitag ab circa 17.15 Uhr, im Vorfeld gibt es ab 17 Uhr einen kleinen Empfang. Bei einer Verlosung erhalten die ersten beiden Gezogenen je eine Zwölferkarte für das Freibad, daneben gibt es weitere Präsente, die Preise werden am Sonntag im Rahmen der Siegerehrung überreicht.

Auf dem Programm stehen Einzelwertung, hier gibt es Urkunden, Medaillen und Präsente, Teamwertung, hier warten Teampokale und Sonderwertungen. Insgesamt gibt es 25 Pokale zu gewinnen. Weitere Informationen, Telefon 0 93 42 / 8 49 29.

zurück

© Fränkische Nachrichten - 07.06.2005