Sie sind im Seitenbereich: Startseite // Bädergesellschaft // Medienarchiv // Fränkisch Nachrichten

Artikel (20.06.2006)

Jugendgottesdienst im Freibad gefeiert - Die Veranstaltung kam gut an /
Rund 150 Besucher nahmen am "Gods Event" teil

Bestenheid. Der erste Open-Air-Jugendgottesdienst im Wertheimer Freibad kam bei den rund 150 Besuchern gut an. Durch Musik, Theater, Interviews und jugendgemäße Verkündigung des Wortes Gottes durch Bettina Becker wurden in sehr lockerer Atmosphäre auch anwesende Badegäste auf die Veranstaltung "Gods Event" aufmerksam. Dabei störte das Kommen und Gehen die kreative Veranstaltung nicht.

Die Bädergesellschaft und die DLRG Wertheim mit Andreas Hoffmann sorgten für die örtlichen Voraussetzungen, so dass das "Gods Event" im Freibad einen guten Standort zwischen den an diesem Nachmittag erschienenen Badegästen bekam. Im Planschbeckenbereich, wo sonst die kleinen Jungen und Mädchen recht munter im Wasser toben, sorgte die Jugendband "Jam Machine" mit Sonja Miranda Martinez, Niko Wiechert, Florian Dalemans und Andreas Wellpott für christlichen Sound, der weit im Maintal zu hören war.

Marco Höferth aus Dörlesberg, der seit drei Jahren in der A-Jugend (U 19) des FC Bayern München spielt, erzählte im Interview von seiner Fußballkarriere. Außerdem gab der Kicker auch einen Tipp ab, wer der künftige Fußball-Weltmeister sein könnte. Marco Höferth konnte nach seinem Interview dem Ansturm von Fans, die ein Autogramm ergattern wollten, fast nicht standhalten, so begeistert waren seine Bewunderer.

Mit einem fetzigen Tanz erfreuten die Mädchen der Ten-Sing-Tanzgruppe von Anja Rücker die Besucher, die Schatten suchend weit verstreut das kurzweilige Programm von "Gods Event" im Freibad verfolgten. Pantomimisch ging es dann in sechs Szenen im Stück um ein Mädchen, das einfach im Freibad entspannen wollte und immer wieder von andern gestört wurde.

Selbst der Eisverkäufer konnte bei ihr nicht landen und verteilte schließlich sein Eis kostenlos und zur Freude der Kinder und Jugendlichen an das Publikum. Anja Rücker, Jessy Flint, Oliver Grillmayer, Christoph Weidauer, Tobias Münch, Florian Fünkner und Wolfgang Kadach spielten dieses selbst geschriebene Theaterstück. Zwischendurch sprach Matthias Weber aus Bestenheid über sein bewegtes Leben und seinen Weg zum christlichen Glauben.

Vom Fußballfieber gepackt zeigte sich auch Referentin Bettina Becker, die das Thema des Tages "immer am Ball bleiben. . ." jugendgemäß und locker anging. Die gelernte Schauspielerin, Buchautorin und Evangelistin vom Missionswerk "Neues Leben" aus dem Westerwald fragte in ihrer Ansprache nach dem Ziel im Leben und aktualisierte eine biblische Geschichte aus dem Neuen Testament, so dass die Besucher aufmerksam zuhörten. Becker ermutigte die Jugendlichen zum Risiko, eingefahrene Wege zu verlassen und den Ort im Leben einzunehmen, den Gott für jeden bestimmt hat. "Vertraut auf Jesus und erwartet viel von ihm", war ihre Botschaft. Ihre persönlichen Erfahrungen in der Seelsorge mit Prostituierten unterstützen ihre Aussage "Jesus ist heute erlebbar".

Teilen gehört zum Prinzip von "Gods Event". Deshalb sammelte der "Eisverkäufer" für die Therapie suchtkranker Jugendlicher bei "Teen Challenge Stuttgart" mit seinem Bauchladen. Dabei kam eine beachtliche Spende zusammen.

Für eine perfekte Technik, die eine Open-Air-Veranstaltung erst gelingen lässt, sorgte wieder Simon Kuhlmann. Das Bistro-Team hielt allerlei Erfrischungen für die Besucher bereit und das Leitungsteam von Gods Event, Monika Diez und Jürgen Goll, strahlte nach dieser lockeren und kreativen Veranstaltung mit der Sonne um die Wette. rw

zurück

© Fränkische Nachrichten - 20.06.2006