Sie sind im Seitenbereich: Startseite // Bädergesellschaft // Medienarchiv // Online-Kundenzeitschrift

Artikel (31.07.2007)

Besucherzahlen in den Bädern sind angestiegen (Aufsichtsratssitzung der Bädergesellschaft)

In der jüngsten Aufsichtsratsitzung der Bädergesellschaft Wertheim mbH unter Vorsitz von Bürgermeister Wolfgang Stein bezeichnete die Geschäftsführung den bisherigen Geschäftsverlauf des Jahres 2007 als zufriedenstellend.

Mit dem Jahresergebnis des Wirtschaftsjahres 2006 sei man zufrieden, so Geschäftsführer Wilfried Mayer, das Ende 2004 geschnürte Sparpaket zur Kostensenkung zeige nachhaltig Wirkung. Das vorläufige Jahresergebnis 2006 hat sich im Vergleich zum Vorjahr gebessert. Alle Veränderungen haben die Badegäste mit großer Mehrheit mitgetragen, das zeigt die positive Entwicklung der Besucherzahlen.

In der Hallenbadsaison 2006 gibt es einen leichten Besucherzuwachs, zu dem vor allem die Schwimmkurse beigetragen haben. Die Besucherzahlen im Freibad entwickelten sich sehr positiv, der außergewöhnliche Sommer, die Heimattage und die holländischen Camper des vergangenen Jahres haben sehr dazu beigetragen. Die Entwicklung der Besucherzahlen des Freibades unterliegen wegen der Witterungsabhängigkeit aber starken Schwankungen.

Die Investitionen beliefen sich im vergangenen Wirtschaftsjahr auf 34.654,57 Euro. Neben einigen neu angeschafften Spielgeräten für das Freibad wurde der Wärmepumpenraum hochwassertauglich gemacht. Für die Fitnesskurse im Hallenbad wurden Aquasteps angeschafft.

Im Freibad entwickeln sich die Besucherzahlen in der aktuellen Saison der Witterung entsprechend und liegen bislang etwas niedriger als im Vorjahr. Der neu gestaltete Kinderspielplatz, die neuen Fußballtore und die neu gestaltete Liegewiese bescheren dem öffentlichen Bad am Mainufer mehr Attraktivität. Das Hallenbad hatte bis zur Schließung am 7. Mai steigende Besucherzahlen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraums, kamen rund 1.500 Besucher mehr ins Hallenbad.

Die Geschäftsführung geht davon aus, dass der Wirtschaftsplan 2007 erfüllt wird, sofern die Besucherzahlen nicht weiter zurückgehen. Somit wird die Bädergesellschaft ein plangerechtes Ergebnis erreichen. Die größte Investition im laufenden Wirtschaftsjahr, die Reparatur des defekten Hubbodens, steht noch aus, wird aber bis zum Ende der Freibadsaison durchgeführt, damit das Hallenbad bis zur Eröffnung Mitte Oktober wieder uneingeschränkt nutzbar wird. Eine weitere Einschränkung der Öffnungszeiten des Hallenbades ist nicht geplant.

Bürgermeister Wolfgang Stein dankte den Geschäftsführern wie auch dem Bäderpersonal für die geleistete Arbeit.

zurück

Stadt Wertheim
Fachbereich 3
97877 Wertheim

Tel.: 09342/301-300 oder -313
Fax.: 09342/301-503

E-Mail: stadtverwaltung@wertheim.de [stadtverwaltung@wertheim.de]